Entzogen

Ich halte meinen letzen Atem
Zug an kann nicht an mich halten
dich beuge zu mir
ich muss zu dir hinaus
ein Auto nehmen und
zu Atem kommen
ich überquere die Meere
als blinder Passagier
zu dir, zu dir, zu dir
dein Land klingt nah deinem Namen
unerreicht doch dein Name ist ferner
als seine Schönheit höchst selbst
unfassbar.

Die keiner gleicht und keiner glich
für die es keine Worte gibt
für dich, für dich,
versuche ich mich
in jedes Wort verliebt

kann ich mir keinen Reim
auf dich machen
und werde es nie.

18.11.07 21:18

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lukrezia / Website (13.1.08 15:57)


lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen