Archiv

vertonung

lippenbekentnisse
die deine feder leicht
fertig zu papier brachte
hätte ich gerne mal
als instrumentalversion
mit persönlichen noten
du kannst sie bei mir
gerne an den mann bringen
aber schwärze mich nicht an
wie das papier mit deinen
druck bilder buch staben
und schmink dir ab dein
wimpern zucken zu vertuschen
lass keine blut spur
auf meinem klangteppich zurück
oder unter dem deck mantel
von deinem lippen stift
der hochfrequent
meinen wunden punkt zum
springen anregt
schau mir in die augen
lügen nicht wie gedruckt
bist du viel seitiger als
jede schwarz weiß malerei
und ich male dich mir aus
bis ich den richtigen ton treffe
und anklang finde oder
den teufel an der wand.

1.4.07 12:18, kommentieren



was ist passiert

straßen sind ausgestorben
die schönen zu hause
sind verkauft, die
himmelbetten belegt
selten gesät sind
gelbe bäume
und das nasse gras
perlt nicht mehr
am obermaterial ab
gegenüber die shell
tankstelle im regen
die neonreklame
es ist ein beruf
sie herzustellen
und diese bonbon
autos stehen überall
scharf augeschnitten
und irreal überall
und keiner nimmt
notiz jeder bleibt
alleine hier.

1.4.07 13:24, kommentieren

schnittblumen

wie tau
frisch die blumen
geschnitten an der kasse
aus dem ei gepellt
im saft stehen
hätte ich
nur eine liebste die
sie verdiente
kaufte ich sie
alle auf kredit.

2.4.07 17:24, kommentieren

gerendert

du krallst dich
in den maschendraht
als wäre er ein leintuch
mein drahtgittermodell
und gespenst
das meine träume heim sucht
& abrundet.

2.4.07 17:29, kommentieren

unerklärlich

deine träne fällt
mir ins wort
und schneidet es ab
da denke ich
tausend leere
sackgassen
schweigend
gehe ich
in eine
schlechtere
welt.

2.4.07 17:34, kommentieren

echoes

du instrumentalisierst
deine taillierten
klang körper formen
stimmst deine schokoladen saite
auf mich ein und deine
schwingungen sprechen mich an
bist du bauch rednerin
oder warum summst du
meine gürtellinie entlang
diese melodie is musik
in meinen lenden
wer soll den takt angeben
du bist so schall
dicht an dichtdichter
bleibso 

2.4.07 17:36, kommentieren

herzgespann

hoffnung ist ein hauch
dünn & durchsichtig
seidener faden
den wir verwirken & spinnen
jenen wertvollsten stoff
der bleibt auf erden
mit dem du dich bedeckt hälst
ich lese ihn harzig
als sternenstaub
von deinen lippen
blüten die sich im schatten
noch halten
rosenähnlich
und einen
platz an der sonne
in meinem herzen haben
um auf
zu blühen.

2.4.07 20:45, kommentieren